Thailand 2012
Zwischenlandung in Dubai - Ein Flughafen - und dann nach Bangkok

Dubai hat zumindest einen beeindruckend großen Flughafen. Voll und unübersichtlich, weite Strecken und lange Transferbusfahrten. Mann weiß nicht recht, ob man zu den "Armen" oder zu den "Reichen" zählt. Ein Mobile für 8750 EUR habe ich zuvor noch nie in Natura gesehen.

Im neuen Flugzeug ("No Foto!") hatten wir mehr Glück, das Unterhaltungsprogramm war wesentlich moderner. Alles war gut gepflegt und schick. Nur wenn man 195 cm misst, stellt man fest, dass 7 Stunden Flug Folter sein können. Bernd saß bei aufrechter Lehne, ganz nach hinten gerutscht und hatte bis zum aufrechten Vordersitz genau eine Fingerbreite Platz. Glücklicherweise hat der Vordermann, im Gegensatz zum ersten Flug, darauf verzichtet seinen Sitz in Schlafposition zu bringen.

Nach Thailand schwimmen können wir nicht,
also muss ein wenig Leid wohl in Kauf genommen werden.


Als wir in Bangkok ankamen war es bereits später Abend…

… so hatte ich es vorher vermutet und so ist es auch gekommen.

Nachdem uns die Taxifahrer abziehen wollten, erst 450, dann 750 THB verlangten,
haben wir uns entschieden doch lieber das Abenteuer mit der Bahn zu versuchen.

Bis wir das Hotel erreichen ist es 21:00 Uhr Ortszeit und stockfinster.


Und nachdem das Grundbedürfnis nach Erfrischung gestillt ist,
meldet sich der Hunger, wir sind dann mal weg. :-)


Also sind wir Martins Rat gefolgt - folge den Einheimischen. In Alishas Restaurant haben wir dann wirklich gut essen können, für 800 THB.

Und dann haben wir sogar den Weg zum Hotel noch geschafft und sind bis nach Mitternacht baden gewesen, mit Noah.

Gute Nacht!
Stacks Image 207

Stacks Image 211

Thailand